Fünf Arten von Meeresschildkröten kommen nach Kap Verde: die Grüne Meeresschildkröte (Suppenschildkröte), Lederschildkröte, Oliv-Bastardschildkröte, Echte Karettschildkröte und die Unechte Karettschildkröte.
 
 
 
All diese Arten sind gefährdet
Nur die Unechte Karettschildkröte legt ihre Eier auf den Stränden von Kapverde ab. Die Inseln sind vermutlich die drittgröβte Niststätte für diese Schildkrötenart.
 
Die meisten Nester finden sich auf Boa Vista, Maio und Sal. Jedes Jahr, von Juni bis November, suchen die Weibchen die Küsten zur Eiablage auf.
 
Jungtiere beim Schlüpfen
Ein ausgebrütetes Nest
Wege der Jungtiere
Nach 56 bis 70 Tagen schlüpfen die kleinen Schildkröten. Die Schlüpflinge, die es schaffen, alle Gefahren zu überleben, verbringen ihr Leben bis zum Erwachsenenalter im Meer. Nach 20 bis 30 Jahren kehren die Weibchen an ihren Geburtsstrand zurück und legen dort ihre Eier ab.  Die meisten Männchen kommen nie wieder an Land.
Wenn nichts unternommen wird, sind Meeresschildkröten in Kap Verde vielleicht schon in acht Jahren ausgestorben.
Eiablage
 
 
Photo : Gois